Palliativstation im Katholischen Krankenhaus „St. Johann Nepomuk” Erfurt  

 

Die Palliativstation im Katholischen Krankenhaus Erfurt

Eingangsbereich der PalliativstationWas bedeutet „Palliativstation“?

 

Das Wort „Pallium“ kommt aus dem lateinischen und heißt „der Mantel“.

 

 

 

Gleichsam wie ein schützender und wärmender Mantel sorgt die Palliativmedizin und–pflege für Wohlbefinden und Beschwerdelinderung in belastenden Zeiten einer schweren und lebensbegrenzenden Erkrankung.

Die Palliativstation hat 10 Betten. Sie  verfügt über sechs Einzel- und zwei Doppelzimmer. In drei Einzelzimmern bieten wir eine Übernachtungsmöglichkeit für Angehörige / Vertrauenspersonen an.

Im hinteren Teil der Station befindet sich unser Wohnzimmer zur gemeinsamen Nutzung von Patienten, Angehörigen, Ehrenamtlichen, Seelsorgern und Mitarbeitern. Dort soll Raum sein für Gespräche außerhalb der Krankenzimmeratmosphäre, zu Kaffee- oder Teestunden mit Angehörigen oder Freunden, zum Basteln oder Lesen.

In der Küche, in der jederzeit eine Mahlzeit zubereitet werden kann, gibt es viele Möglichkeiten, jemand das Essen schmackhaft zu machen. Auch kann hier von den Angehörigen für einen besonderen Anlass individuell gekocht und gebacken werden.

Eine Terrasse, die von mehreren Zimmern und vom Flur aus begeh- und befahrbar ist, holt bei schönem Wetter den Sonnenschein direkt auf unseren Frühstücks- oder Kaffeetisch.

Zusätzlich ergänzt eine „Oase“ der Besinnung, der Stille und der Trauer unser Angebot im Eingangsbereich der Station.

Die Palliativstation ist im Krankenhaus auch unter der Bezeichnung 4 blau zu finden

>> Kontakt

 

 
Bilder
   
zimmer4 zimmer1
 

Spendenkonto
   
Bank:Deutsche Bank
Konto:166 731 0
BLZ:820 700 24
IBAN:DE81 8207 0024 0166 7310 00
 

  • Copyright © 2010 - Förderverein der Palliativstation am Kath. Krankenhaus "St. Johann Nepomuk", Erfurt e.V.
  • Impressum